winterlicher Gewürzkuchen vegan ohne backen

Winterlicher Gewürzkuchen – cave Geschmacksexplosion!

Warnung! Der folgende Gewürzkuchen könnte für geschmackliche Ekstase sorgen, euphorische Zustände auslösen und Suchtpotential erzeugen!
Falls ihr euch dennoch an die Zubereitung heranwagen wollt, dann folgt einfach dieser Anleitung:

Zutaten für Springform ∅ 18 cm

Boden:

  • 50 g Cashews
  • 50 g Walnüsse
  • 5 EL Mandeln
  • 5 Feigen
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 EL Maulbeeren

Füllung:

  • ca. 250 g Süßkartoffeln
  • 200 g weißes Mandelmus
  • 5 Feigen
  • 2 Bananen
  • 5 EL Kokosöl
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • Abrieb einer halben Bio-Orange
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 1 Handvoll Maulbeeren
  • 2 EL Baobab
  • 2 EL Kakaopulver

Zubereitung

  • Vorbereitung:
    • Springformboden mit Backpapier auslegen
    • Feigen ggf. einweichen und pürieren
    • Süßkartoffeln waschen, schälen, halbieren und würfeln
    • Bananen schälen
    • Orange und Zitrone waschen und Schale abreiben
  • Bodenherstellung:
    • Cashews, Walnüsse, Maulbeeren und Mandeln im Blender mahlen und in Schüssel füllen
    • Mahlgut mit Feigen und Spekulatiusgewürz zu homogenem Teig vermengen
    • Boden in Form geben, festdrücken und kühl stellen
  • Basisfüllung:
    • Kokosöl schmelzen und mit allen weiteren Zutaten außer Kakao im Hochleistungsmixer zu homogener Creme verarbeiten
    • davon ca. 2 EL abnehmen und in Spritzbeutel füllen
    • Hälfte gleichmäßig auf Boden verteilen und erneut kühlen
  • restliche Füllung mit Kakao im Hochleistungsmixer zu homogener Creme verarbeiten, alles gleichmäßig auf 1. Schicht verteilen, Deko aufspritzen und erneut kühlen

Wie ihr bereits aus den Zutaten erahnen könnt, ergibt sich hier eine absolute Aromenexplosion auf den Gaumen. Dieser glutenfreie, vegane und zuckerfreie Gewürzkuchen bedient sämtliche Geschmacksrichtungen:

  • süß: durch Trockenfrüchte und Bananen
  • pikant: durch winterliche Gewürze
  • herb: durch Kakao in der 2. Cremeschicht
  • fruchtig: durch Baobab (ein Superfood-Pulver des Affenbrotbaums) und Süßkartoffeln, die ihr allerdings nicht herausschmeckt (lediglich ihre saftig-dezente Süße ist auf dem Gaumen wahrnehmbar)
  • säuerlich: durch den Abrieb der Zitrone und Orange (ihr nehmt die Säurenote ganz diskret im Abgang wahr, die aber auch benötigt wird, um ein Gegengewicht zur Süße zu erzeugen)
  • leichte Schärfe: durch die Verarbeitung von Pfeffer, Nelken, Ingwer und Muskatnuss im Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz

veganer Weihnachtskuchen ohne backen

Mutti ist begeistert

Kurzum: ein „geschmackliches Feuerwerk mit Suchtpotential“ – um meine Mutti zu zitieren. Ihr habe ich den Gewürzkuchen als erstes „Versuchsopfer“ zur Verkostung angeboten. Ihre Reaktion: Wahnsinn. Die Torte ist unglaublich. Ich kann dir nicht genau sagen nach was sie schmeckt, aber sie ist rundum stimmig und die Aromen perfekt ausbalanciert. Ich kann aus irgendeinem Grund gar nicht aufhören zu naschen. So fruchtig-süß, gleichzeitig leicht säuerlich und pikant mit einer leichten Schärfe. Hast du da Möhren verarbeitet? Da ist dir mal wieder ein geschmackliches Feuerwerk mit Suchtpotential gelungen.“

Rohkosttorte mit Suchtpotential

Weihnachtskuchen vegan ohne backenIhr könnt euch sicherlich lebhaft vorstellen, dass ich mich wie ein Schneekönig (passend zur Jahreszeit) gefreut habe. Denn als ich meinen ersten Bissen verkostet habe, erging es mir genauso, so dass es bei uns beiden nicht bei einem Stückchen Gewürzkuchen blieb, obwohl sie durch die Nüsse, Kerne, Trockenfrüchte und Süßkartoffeln eine relativ hohe Nährstoffdichte aufweist. Jeder Happen schmeckt ein wenig anders, aber alle mit einer ganz individuellen besonderen Note und extrem delikat. Die Bataten, Bananen und Zitrusschalen wirken der mächtigen Füllung mit ihrer spritzigen Fruchtigkeit entgegen, so dass es uns sichtlich schwer fiel den Verzehrvorgang nach nur einem Stückchen einzustellen.

Bataten aus dem Garten

Süßkartoffeln im Permakultur GartenBerechtigterweise fragt ihr euch eventuell an dieser Stelle: „Wieso zum Himmel verarbeitet sie Süßkartoffeln?“ Ich könnte euch jetzt eine hochtrabend anmutende Begründung abliefern, doch die Antwort fällt relativ simpel aus: sie liefen mir gerade über den Weg und so landeten sie direkt in der Füllung. Diese Saison haben wir im Garten zum ersten Mal Bataten kultiviert und zu unserer großen Freude fiel die Ernte von nur einer Pflanze extrem ertragreich aus. Da ihre Lagerfähigkeit im Gegensatz zu unserer alteingesessenen Kartoffel, mit der sie im Übrigen nicht verwandt ist, eher limitiert ausfällt, muss sie schneller verarbeitet werden.

Superfood Süßkartoffeln

vegane Torte Weihnachten ohne backenSüßkartoffeln gehören zur botanischen Familie der Windengewächse (Convolvulaceae) und übertreffen in Sachen gesunde Inhaltsstoffe ihre Namensvetter um Längen. So enthalten sie z.B. die Vitamine B1, B2, B6, E und H, die Mineralstoffe Mangan, Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink sowie wertvolle Antioxidantien wie β-Carotin, die als Radikalfänger zum Schutz unserer Körperzellen beitragen. Ihre enthaltenen Flavonoide entfalten eine gefäßschützende Wirkung und ihre Ballaststoffe fördern unsere Darmgesundheit, indem sie die Verdauungsfunktion unterstützen.

Gesundes Naschwerk zum Jahresende

Die Nüsse und Kerne liefern uns daneben noch wichtige ω-3-Fettsäuren, Vitamine und Proteine sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Dadurch erhält die Torte eine relativ hohe Nährstoffdichte, aber zwischen den Feiertagen zum Abschluss des Jahres darf man sich ruhig ein kleines Stückchen gönnen. Mit den guten Vorsätzen starten wir sowieso erst im neuen Jahr und im Vergleich zu konventionellen Torten oder Weihnachtsgebäcken ist sie allemal wesentlich gesünder und vollwertiger.

In diesem Sinn: probiert den winterlichen Gewürzkuchen gern einmal aus und teilt mir euer Feedback in den Kommentaren oder auf Facebook mit. Ich freue mich auch immer über Fotos auf Instagram, wo ihr mich gern mit dem Hashtag #fit4fanny verlinken könnt.

Teile diesen Beitrag: