gesundes Nutella ohne Zucker ohne Öl

„Cascintella“-Creme: meine cleane, rohvegane Nu****a-Version

Hier stelle ich euch ein Rezept für eine sehr leckere gesunde Schokocreme vor. Die Herkunft des Namens lässt sich nicht allzu schwer erklären. Ich war früher ein regelrechter Junkie der berühmten Nuss-Nougat-Creme. Ohne meinen täglichen Nu****a-Booster mit Brötchen hätte ich gar nicht in den Tag starten wollen. Doch im Zuge meiner Ernährungsumstellung fand ich nach zahlreichen Versuchen die für mich perfekte Alternative. Seither wurde die Nuss-Nougat-Creme komplett aus meinem Haushalt verbannt, da sie für mich mittlerweile zu künstlich und übersüßt daherkommt.
Diese gesunde Schokocreme schmeckt nicht ganz wie das Original, da ich als Basis Cashewmus mit Zimt verwende (daher auch der Name: Zimt = lat. Cinnamomum). Natürlich ist meine Kreation weniger süß, enthält dafür ausschließlich gesunde Fette und hinterlässt ein sehr schokoladig-cremiges Mundgefühl. Ihr benötigt auch nur sehr wenig Ingredienzien:

Zutaten für ca. 5 Portionen:

Zubereitung:

  • Kakaopulver oder Carob in Schüssel sieben und mit Salz sowie Zimt mischen
  • Dattelpaste und Cashewmus zufügen, alles zu homogener Masse verarbeiten und in Weckglas abfüllen
  • Haltbarkeit: ca. 5 Tage im Kühlschrank

Und schon ist die für mich perfekte gesunde Schokocreme und clean-vegane Nu****a-Alternative hergestellt. Im Handel befindliches Cashewmus ist leider sehr preisintensiv, allerdings könnt ihr es problemlos selbst herstellen. Den Link findet ihr oben.

Natürlich könnt ihr die Zutaten nach eurer Wahl variieren. Falls ihr kein Cashewmus mögt, könnt ihr auch Erdnussmus, Haselnussmus oder Mandelmus verwenden. Die genannten Variationen hatte ich auch alle getestet und fand sie sehr delikat, aber diese Version hat sich als mein persönlicher Favorit herauskristallisiert.

Ich verwende „Cascintella“ sehr gern zum Frühstück auf mein selbstgebackenes Bananenbrötchen (s. Rezept) oder auf Pancakes (Rezept siehe hier), aber auch als Füllung für Rohkosttorten (v.a. in Kombi mit Bananen absolut delikat).

Falls ihr dieses Rezept zubereitet, dann freue ich mich über euer Feedback in den Kommentaren oder via Facebook sowie eure Fotos auf Instagram – gern mit dem Hashtag #fit4fanny.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.